Auf alten Ritterpfaden

Liebe Wanderfreunde,

bevor die Adventszeit beginnt, wollen wir Euch noch mal recht herzlich zu einer Wanderung in unserer Region einladen.

Am 18.11.2018 wandern wir auf alten Ritterpfaden, auf dem durch den Odenwaldklub zertifizierten Qualitätswanderweg der Sparkasse Odenwaldkreis, rund um den Breuberg.

Von Hainstadt aus wollen wir uns das Wahrzeichen des Breuberger Landes hoch über dem Mümlingtal mit seiner mächtigen Wehranlage erwandern. Die Burg Breuberg wurde 1160 als Vogteiburg errichtet. Bis 1806 teilen sich die Grafen von Erbach-Schönberg und Löwenstein die Burg und die Herrschaft über Breuberg. 1942 wurde die Burg an das Deutsche Jugendherbergswerk verkauft. Nach dem Krieg übernahm das Land Hessen die Burg und ließ umfangreiche Sanierungsarbeiten durchführen. Gegenwärtig befindet sich dort eine Jugendherberge, eine Burgschänke und das Museum des Breubergbundes. Wir werden die Burg komplett umwandern.

Die Strecke der A-Tour ist ca. 13 km lang und es sind ca. 375 Höhenmeter hinauf und auch wieder hinunter zu bewältigen. Die B-Tour legt ca. 9,5 Kilometer und 280 Höhenmeter zurück.

Wir freuen uns auf schöne Ausblicke und verschlungene Pfade.

Treffpunkt ist am Parkplatz Dreispitz, in Lengfeld,  wo wir in Fahrgemeinschaften nach Hainstadt um 9.30 Uhr starten.  Gegen 15.00 Uhr wollen wir zur Schlussrast im Landgasthof „Zum Löwen“ einkehren. Rückfahrt ca. gegen 17.30 Uhr.

Wanderstöcke und eine kleine Rucksackverpflegung sind empfehlenswert.  Auf einen schönen Sonntag freuen sich die Wanderführer Volker Specht, Bernd Krämer und Gudrun und Stefan Waldmann.

Bitte meldet Euch bei Volker Specht unter 06162-72134 oder owkspecht@t-online.de an.

Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Frisch auf!  

Die Wanderführer

Busfahrt zum Weihnachtsmarkt nach Mainz

Liebe Mitglieder des OWK Otzberg

Sind die Weihnachtsplätzchen schon gebacken? – Nein! Dann kommen Sie doch am 1. Dezember mit uns zum Weihnachtsmarkt nach Mainz und lassen sich den herrlichen Duft von Glühwein, Mandeln und Lebkuchen in die Nase steigen. Wen packt da nicht die Lust, sich so richtig auf Weihnachten einzustimmen! Und wo kann man das wohl besser, als mit Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt.

Vor der historischen Kulisse des 1000jährigen Martinsdoms erstrahlt der Mainzer Weihnachtsmarkt mit über hundert festlich geschmückten Ständen. Besonders empfehlenswert sind die elf Meter hohe, reich verzierte Weihnachtspyramide verzückt direkt am Höfchen, dem Hauptzugang zum Markt. Nur ein paar Schritte weiter beeindrucken die handgeschnitzten, lebensgroßen Krippenfiguren vor der Gotthardkapelle des Domes St. Martin. Am unteren Eingang des Marktes drehen 18 handgeschnitzte Engelsfiguren auf dem Dach der neun Meter hohen Spieluhr gemächlich ihre Runden. Wer den Besuch des Weihnachtsmarktes mit einem Stadtbummel verbinden möchte, der schlendert vom Dom gemütlich durch die festlich beleuchteten Straßen der Mainzer Innen- und Altstadt mit ihren liebevoll dekorierten Geschäften und Boutiquen.

Wir fahren am Samstag am 1. Dezember mit dem Bus nach Mainz. Die Anmeldung erfolgt zeitnah, jedoch spätestens am 28.11. beim 1. Vorsitzenden Volker Specht unter der Telefon-Nummer 06162/72134 oder per Mail owkspecht@t-online.de.

Die Rückkehr ist für 20:00 Uhr geplant.

Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Fahrpreis:  Mitglieder   10,-- €    Nichtmitglieder 14,-- €

Abfahrzeiten:          
Hering, Bernhardsrain           13:50 Uhr         

Zipfen, Bushaltestelle             13:55 Uhr   
Lengfeld, Lindengärtchen      14:00 Uhr    
Habitzheim, Freier Platz         14:05 Uhr

Frisch auf!
Der Vorsitzende